Hallo Hundefotografie!

Kennt ihr das, das Offensichtliche liegt direkt vor euch und ihr seht es einfach nicht? Ich liebe Tiere, ich liebe es, Tiere zu fotografieren aber ich bin bisher nicht auf die Idee gekommen, das in meinem Business aufzunehmen oder richtig Werbung dafür zu machen! Da möchte man sich am liebsten selbst an den Kopf packen und diesen einmal kräftig schütteln. Aber zum Glück habe ich das offensichtliche jetzt erkannt und kann voller Energie loslegen!


Fleißige Beobachter haben schon festgestellt, dass sich die Homepage ganz schön verändert hat. Sie hat ein neues Konzept bekommen, die Hundefotografie hat ihren Platz und die Businessfotografie musste gehen. Das letztere rauszunehmen hat mich einiges an Energie gekostet. Die Businessfotografie war mein Baby, meine Komfortzone. Die mich aber nicht zu 100% glücklich gemacht hat. Ich habe lange nach einer Lösung gesucht, doch irgendwann hat mein Inneres mir zu verstehen gegeben, dass ich mich davon trennen muss und das diese Trennung schon still und heimlich geschehen ist. Und was soll ich sagen, es war ein Gefühl der Erleichterung da und ich hatte den Mut etwas Neues zu wagen.


Doch warum habe ich nicht von Anfang an mein Fokus auf Hunde gelegt? Wahrscheinlich weil das in meinen Augen zu einfach war. Ich habe einen sehr guten Bezug zu Hunden, ich liebe es draußen in der Natur zu sein, wenn das alles so simpel erscheint kann ich doch kein Geld damit verdienen – dachte ich. Woher dieser Glaubenssatz kommt weiß ich nicht. Aber ich konnte mich von ihm trennen und jetzt erscheint es total logisch mit etwas Geld zu verdienen, das einem leicht fällt und eigentlich ein Hobby ist.
Wer an das Schicksal glaubt wird jetzt bestimmt sagen, dass es genauso sein sollte und das es zur richtigen Zeit gekommen ist. So ein bisschen denke ich das auch.
Aber zurück zum Thema Hundefotografie. Zur Zeit habe ich zwar keinen eigenen aber ich bin mit einer ganz wundervollen Hündin groß geworden und weiß wie viel Liebe sie uns schenken können. Pure Liebe die nicht an irgendwelche Bedingungen geknüpft ist! Sie sind treu und bringen uns immer wieder zum lachen, auch wenn wir sie mal kurz verfluchen 😉 Hunde muss man einfach lieben.

Es ist unfassbar interessant die Fellnasen vor der Kamera zu haben. Jeder hat einen anderen Charakter und zeigt diesen auch. Es gibt die schüchternen, die ich dazu bringen muss, mir voll und ganz zu vertrauen, es gibt die offenen, die alles mitmachen und dann gibt es die Spaßvögel die alles machen möchten, nur nicht still vor der Kamera sitzen 😀
Egal wie eurer Hund so tickt, wir nehmen uns bei jedem Shooting die Zeit, die euer Liebling braucht. Wir haben genügend Zeit für Kuscheleinheiten, Phasen zum toben oder um einfach mal ein paar Minuten Pause zu machen. Ich möchte auf keinen Fall das der Hund Stress hat!

Ich glaube damit ist erstmal das wichtigste zu diesem Thema gesagt. Wenn ihr Interesse an einem Shooting für euren Wegbegleiter habt und mehr Informationen haben möchtet, dann schreibt mir einfach!